Allner Bürger spenden 1000 Euro an Hospiz SiegAue


Die jährliche, private Aktion „Lebendige Adventsfenster Allner“ war wieder eine erfolgreiche Veranstaltung im Dezember. Die Besucher haben schöne Abende an den weihnachtlich geschmückten Fenstern der Allner Bürger mit netten Gesprächen, Gesang und Geschichten bei Plätzchen, Glühwein und anderen Leckereien genossen. Während der Abende wurden Spenden gesammelt und das Abschlussfest am 23.12 endete wie immer mit einer Tombola bei der gespendete Wichtelgeschenke verlost wurden und die große Bereitschaft der Nachbarn und Freunde zu spenden erfreut die Initiatoren sehr. Die Spende geht jeweils an eine Einrichtung oder ein Projekt in Hennef oder näherer Umgebung. In diesem Jahr wurde an das Hospiz SiegAue e.V gespendet, eine Einrichtung,die – so die Initatoren: „in Zukunft die palliative,seelsorgliche und pflegerische Betreuung und Versorgung Sterbenskranker im Rhein-Sieg-Kreis deutlich verbessern soll“. Die Spende soll helfen, die Planung und Errichtung des Hospizes in Hennef voranzubringen. Somit sind Brigitte Hopp und Birgit Bethan überglücklich, dass sie dem 1. Vorsitzenden Norbert Sprenger eine Spende von aufgerundet 1.000 Euro überreichen konnten und bedanken sich bei allen Beteiligten auf diesem Wege recht herzlich.
Diesem Dank schließt sich unser Verein natürlich von Herzen an.

Die Spendenübergabe (v.l.): Vorsitzender Norbert Sprenger mit den Initiatorinnen Brigitte Hopp und Birgit Bethan.


Update 2.2.2019:

Auch das Extrablatt berichtete von der Aktion:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.