Wundertüten, Fotokalender & Ratgeber…


Eine runde Sache war nicht nur das 20-jährige Jubiläum, das Diana Ludwigs als Inhaberin des familiengeführten Reformhaus’ Knieps Ende des vergangenen Jahres feierte, auch die Spendenaktion in ihrer Gesamtheit, die die Henneferin Ende 2020 damit verband, bezeichnete sie als rund. „Als feststand, dass wir den tollen Fotokalender des Vereines hier bei uns verkaufen werden, war für mich sofort klar, dass wir auch die Einnahmen aus unserer diesjährigen Wundertüten-Aktion dem Sibilla Hospiz Bödingen spenden werden“, sagte Diana Ludwigs bei der Spendenübergabe Mitte Januar. So sei es für sie eben eine runde Sache gewesen.

Sehr zur Freunde des 1. Vorsitzenden Dr. Willi Fuchs, der beeindruckt war über die Spendensumme, die dank der beliebten “Wundertüten” zusammenkam. 1.200 Euro waren beim erfolgreichen Verkauf der liebevoll gepackten und mit hochwertigen Reformhaus-Produkten gefüllten „Wundertüten“ dieses Mal zusammengekommen. „Die Tüten waren so schnell ausverkauft, dass wir noch kleinere Spar-Wundertüten nachgepackt haben“, freute sich die Reformhaus-Inhaberin. Auch die Hennef-Kalender, die der Verein mit Bildern aus dem vorangegangenen Fotowettbewerb gestaltet hatte, fand regen Absatz, so Ludwigs und schließlich habe man noch einen Ratgeber von Sylvia Schodruch ins Sortiment aufgenommen, dessen Verkaufseinnahmen sie ebenfalls dem Hospiz-Projekt zu Gute kommen ließ.

Für Dr. Willi Fuchs eimal mehr ein Grund zur Freude; denn nicht nur die Spenden, die der Verein benötigt, um das stationäre Hospiz in Bödingen in den kommenden Jahren realisieren zu können, auch die breite Akzeptanz und die positive Resonanz in der Bevölkerung sei unerlässlich. „Wir haben in den vergangenen Monaten so viel Zuspruch und Unterstützung von vielen Bürgerinnen und Bürgern sowie den verschiedensten Institutionen und Unternehmen bekommen – das ist einfach sagenhaft“, ist der Vereinsvorsitzende begeistert. Angefangen von den Jüngsten in der Kita Siegbogen, über die Abiturientinnen und Abiturienten der Gesamtschule Meiersheide bis hin zu den vielen Mitgliedern, die das Sibilla Hospiz Bödingen mittlerweile mit Beiträgen, Spenden und ehrenamtlichem Engagement unterstützen, sei die Spanne der Unterstützer einfach großartig und das geplante Hospiz erfahre bei Jung und Alt großen Zuspruch, so Fuchs.

Schreibe einen Kommentar