Fotowettbewerb: Hennef – Eine facettenreiche Stadt.


Foto: Copyright (c) Willi Fuchs

Hennef – Eine facettenreiche Stadt. Ein idyllischer Fluß. Ein neues Hospiz. Und ein besonderer Fotowettbewerb.

Machen Sie mit! Zeigen Sie uns Ihre schönste, aufregendste, liebenswerteste oder vielfältigste Seite der Stadt der 100 Dörfer und gestalten Sie mit Ihren einzigartigen Fotos einen ganz besonderen Kalender für das Jahr 2021 für eine ganz besondere Sache mit.

Bereits im Herbst vergangenen Jahres fand die Pressekonferenz, zu der der Hennefer Verein „Sibilla Hospiz Bödingen“ ins Marienheim geladen hatte, regen Anklang bei Bürgerinnen und Bürgern alle waren sich einig, dass ein stationäres Hospiz in Hennef eine Bereicherung für die Stadt sei. Grundstück und Investor sind gefunden, die Planung läuft und der Verein freut sich über die stetig steigende Zahl an Mitgliedern, die den Bau des Sibilla Hospizes in Bödingen unterstützen.

Unter dem Titel „Hennef, die Stadt & ihre 100 Dörfer“ will der Verein nun Ende des Jahres einen einmaligem Wandkalender herausbringen, der zu Gunsten des „Sibilla Hospiz Bödingen“ verkauft werden soll. Dabei setzen die Macher des Hospizes auf das Engagement und die Kreativität aller Hobbyfotografen; denn bei einem Fotowettbewerb sollen die dreizehn interessantesten Fotomotive für die jeweiligen Monate sowie das Deckblatt durch eine namhafte Jury ausgewählt und prämiert werden – der Kalender 2021 verspricht also abwechslungs- und genauso facettenreich zu werden wie die Stadt selber.
Als Jurorinnen und Juroren konnten Bürgermeister Klaus Pipke, Manuela Gilgen, Thorsten Peters sowie Ricarda Schmitz gewonnen werden.
Seien Sie mit dabei und schicken Sie uns bis zum 30. September 2020 Ihr Foto fürs Sibilla Hospiz als

JPEG im Querformat per Mail an info@sibilla-hospiz.de mit dem Betreff „Fotowettbewerb“.

Wir freuen uns über
zahlreiche Zusendungen und wenn Ihr Foto unter den Top dreizehn ist, dann können Sie sich auf eine tolle Überraschung freuen.


Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind Hobbyfotografen. Professionelle Fotografen sind nicht zugelassen.
Bildformat JPEG, Querformat, minimale Breite 2500 Pixel, maximal Bildgröße 10 MB.
Angaben über Entstehungsort und -motiv sind beizufügen.
Textelemente im Bild, wie etwa der Name des Fotografen oder Copyright-Vermerke, sind nicht zulässig.
Je Teilnehmer*in sind maximal drei Fotos zulässig. Das eingesandte Bildmaterial wird einer Jury vorgelegt. Die Gewinnerfotos werden gegebenenfalls nachbearbeitet. Die Nachbearbeitung erfolgt nur, wenn dies zu Druckzwecken notwendig ist. Der Bildinhalt wir dabei nicht verändert.
Mit der Einsendung der Fotos bestätigt der/die Teilnehmer*in sein/Ihr Einverständnisses zur Veröffentlichung des Bildmaterials und stellt den Verein von allen Ansprüchen Dritter frei.

Wer Material für diese Aktion einreicht, muss die Urheberrechte oder eine Genehmigung zur Veröffentlichung durch den jeweiligen Urheber besitzen. Beachtet werden muss dabei auch, dass eventuell abgebildete Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sein müssen. Sollten Kinder abgebildet sein, muss die Zustimmung der Erziehungsberechtigten vorliegen.

Sibilla Hospiz Bödingen e.V. erhält das nicht ausschließliche Recht, die Fotos zeitlich unbeschränkt und unwiderruflich für den Kalender und für die Berichterstattung über den Fotowettbewerb zu nutzen. Dies schließt die Verbreitung auf den Social Media Plattformen des Vereins und auf der Internetseite www.sibilla-hospiz.de mit ein.
Veröffentlicht werden nur Bilder, wenn deren Absender nachvollziehbar ist (Name, Anschrift). Adressdaten werden nicht veröffentlicht.